DGUV-Prüfungen
DGUV-Prüfungen 113-020 befähigte Person zur Prüfung von Hydraulikschlauchleitungen

DGUV 113-020 (DGUV 113-015)
zur Prüfung befähigte Person für Hydraulikschlauchleitungen

DGUV 113-020 (vormals DGUV 113-015)
"befähigte Person" jetzt ganz einfach in Ihrem Betrieb umsetzen

Als Arbeitgeber/Unternehmer von Hydraulikanlagen haben Sie die Pflicht, nach der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV, für Ihre Schlauchleitungen (jetzt Arbeitsmittel) eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und Ihre prüfpflichtigen Arbeitsmittel entsprechend der Vorgaben zu prüfen und zu dokumentieren und ggf. zur ersetzen!

§3, §14 der BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung) +

Neu: DGUV 113-020 - Die neuen "Regeln für den sicheren Einsatz von Hydraulik-Schlauchleitungen und Hydraulik-Flüssigkeiten"  von der DGUV sind verfügbar.

§ 3: Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung
§ 14: Prüfung nach Art und Umfang Erstellung der Dokumentationen

Die Gefährdungsbeurteilung muss durch den Arbeitgeber! erstellt werden. Nach Festlegung der Prüfintervalle übernimmt die "befähigte Person" die Prüfungen nach DGUV 113-020 (vormals DGUV 1103-015 - BGR 237) zu den empfohlenen Zeiten und dokumentiert diese.

Mit der Einführung der Betriebssicherheitsverordnung im Jahre 2002 sind alle Betriebe verpflichtet, die Gefährdungsbeurteilung für Ihre Arbeitsmittel zu erstellen. Bitte beachten Sie aktuelle Betriebsicherheitsverordnung!

Im Rahmen einer 5-jährigen Übergangsfrist musste dies bei Ihnen bis zum 31.12.2007 erledigt sein. Haben Sie die Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsmittel "Hydraulikschlauchleitungen" schon bei sich im Unternehmen umgesetzt?

Wir helfen Ihnen gerne bei der betrieblichen Umsetzung der Hydraulikschlauchprüfung nach der neuen DGUV 113-020 mit unserem professionellen und erfahrenen Hydraulikschlauchmanagement und geschulten "befähigten Personen" für die Prüfung.

Nutzen Sie unser Know-How eines erfahrenen Hydraulikdienstleisters in der Umsetzung.

  1. Wie sieht eine Gefährdungsbeurteilung aus?
  2. Warum müssen Schlauchleitungen nach 2 oder spätestens nach 6 Jahren getauscht werden?
  3. Haben Sie eine "befähigte Person" nach BetrSichV schriftlich benannt? Diese kann von intern oder extern kommen.
  4. Was muss konkret umgesetzt werden?
  5. Wer darf diese Prüfungen und Dokumentationen erstellen?

Nutzen Sie jetzt unser Know-How. Wir betreuen über 1000 Hydraulikanlagen unserer Kunden seit Jahren nach der DGUV 113-015 (vormals BGR 237) als externe "befähigte Person".

Gerne lassen wir uns als "befähigte Person" auch für Ihr Unternehmen benennen und übernehmen für Sie den kompletten Service der Prüfungen nach DGUV 113-020 (vormals DGUV113-015 - BGR 237).

Der aktuelle Nachfolger der DGUV 113-015 ist nun veröffentlicht und heißt DGUV 113-020. Es werden dort diverse Änderungen und Anpassungen (die BGR 137 wurde integriert) zu finden sein, die Sie als Unternehmer dann mit in Ihre Prüfungen integrieren dürfen.

Nach einer Bestandsaufnahme senden wir Ihnen schnellstens ein preiswertes Angebot für die Erstellung zu. Anschließend führen wir die Prüfungen durch und erstellen die schriftliche Dokumentationen sowie die Einträge in der Wartungssoftware.

Unser System erinnert Sie dann an die fälligen Prüf- und Wechselintervalle. So sind Sie immer auf dem aktuellen Stand und sicheren Seite.

Aufgrund der Beurteilung und der Festlegung der Prüffristen und Wechselintervalle erneuern wir auch gerne für Sie die Hydraulik Schlauchleitungen. Dies führt zusätzlich zu einer Optimierung der Wartung/Instandhaltung Ihrer Hydraulikanlagen, schützt vor ungewollten Ausfallzeiten und reduziert Ihre Risiken im Arbeitsschutz.

Gerne nennen wir Ihnen Referenzen. Rufen Sie uns jetzt an oder buchen Sie eines unserer Seminare zum Thema!

Unsere Seminare:

Weitere Infos:

(1,1 MB) - DGUV 113-020 PDF

Komponenten sofort bei Hydrobar abholen

Vorrätige Artikel gleich direkt in Empfang nehmen.

Schnelle Lieferung am nächsten Tag

Direkt-Versand bei online Bestellungen bis 21 Uhr.

Markenprodukte für höchste Ansprüche

Wir setzen ausschließlich auf namhafte Hersteller.

Hilfe beim Auswählen

Sie haben Fragen? Einfach einen Fachberater anrufen.
+49 70 31.49 94-0

Tagelanger
Produktionsausfall durch Hydraulik-Probleme?

Jetzt anfordern und Geld sparen:
Die GRATIS Praxis-Checkliste mit wertvollen Erläuterungen und Tipps.

Gratis eBook
Recherche

Suchen und Finden

Nichts gefunden?

Unsere Fachberater helfen auch per E-Mail gerne weiter:

Hilfe beim Auswählen?

Sie haben Fragen? Einfach einen Fachberater anrufen:
+49 70 31.49 94-0

Hydrobar-Shops

Online bestellen

Pneumatik-Shop

Über 120.000 Artikel täglich bis 21.00 Uhr*

Neu - ab sofort auch Sonntags bis 15.00Uhr bestellen und Montag geliefert bekommen.
*bitte beachten Sie hierbei die neuen Versandmodalitäten.

Testen Sie uns jetzt und nutzen Sie den 1% Frühbucherrabatt bis 10.00 Uhr.

Hydrobar eStore
Hydrobar-eStore

Ausgewählte Artikel in Herstellerqualität für Instandhalter, Meister und Techniker.

In Kürze finden Sie hier unseren neuen und zusätzlichen eStore mit Produkten rund um Sicherheits- und Spezialbauteile der Hydraulik.


Lassen Sie sich überraschen. Wir informieren Sie umfassend, sobald der Hydrobar-eStore verfügbar ist.

Angebot und Abwicklung der Pneumatik-Shop Bestellungen erfolgen im Auftrag der Hydrobar Hydraulik und Pneumatik GmbH. Angebot und Verkauf von Artikeln über den Hydrobar-eStore erfolgen direkt durch die Hydrobar Hydraulik und Pneumatik GmbH. Bestellung und Lieferung gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit dem Aufruf des jeweiligen online Shops verlassen Sie die Website hydrobar.de.


* Wenn Sie Mo. bis Do. zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr oder Fr. zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr online bestellen, versenden wir auf Wunsch noch am gleichen Tag per GLS / DPD / DHL / NVS (Gebühr: 5 %, mind. jedoch 10,00 €)